Schloss Kröchlendorff e.V.

Oskar-von-Arnim-Straße 1 

17291 Nordwestuckermark 

Tel: 039856 174314 

Fax 039856 1743 16

info@schlosskroechlendorff.com

Schloss - FAQ

wir mögen es unkompliziert...

... unseren Gästen wichtig: die "schwierigen Fragen"

kritiken

Eigentlich gar kein schwieriges Thema: wir wollen Kritik und wir brauchen Kritik. Es schwebt sich sonst all zu leicht auf der "Begeisterungswolke" und dort oben in hoher Luft fehlt manchmal der Blick für all das, was noch besser werden muß. Also Liebe Gäste: bitte sagen Sie uns, was Ihnen nicht gefallen hat, was verbessert werden kann und muß. Und auch wenn Sie uns immer sagen, dass ist "Kritik auf hohem Niveau" möchten wir genau diese Dinge ganz bodenständig verändern.

Wie oben geschrieben: wir mögen es unkompliziert. Das funktioniert bei der Du-Frage leider nicht immer. Da wir uns als Dienstleister sehen finden wir es unhöflich, unseren Gästen das "Du" anzubieten und tun es deswegen auch nicht. Unsere Gäste trauen sich das selbst häufig nicht, wenn "Teile von uns" älter sind als die Gäste. Damit das kein unlösbares Dilemma wird: Bitte einfach das Du anbieten, wenn Sie das möchten - wir freuen uns immer darüber und die Angelegenheit wäre wieder herrlich einfach gelöst.

DUoder sie?

trinkgeld

Auch wenn es meistens die Kollegen im Service oder an der Rezeption sind, die Trinkgelder (überreicht) bekommen, haben dies selbstverständlich alle verdient. Und so gehen wir auch damit um: am Jahresende zur Weihnachtsfeier wird verteilt und jeder bekommt seinen fairen Anteil.

...ist uns wichtig:

Teamwork

Natürlich sind wir nicht immer nur eine happy family und bei knapp 30 Mitarbeitern ist es auch völlig normal, dass es Befindlichkeiten, Zickenterror und Eifersüchteleien gibt. Trotzdem weiß jeder von uns, dass wir ohne die anderen völlig aufgeschmissen wären und am nächsten Tag beim gemeinsamen Teamfrühstück ist der Stress von gestern auch meistens schon wieder vergessen.

Was erstaunlich gut und meistens völlig stressfrei funktioniert, ist der Zusammenhalt in den einzelnen Abteilungen. Und ohne diesen Teamspirit hätte kein Serviceteam dieser Welt auch Nachts um 5 noch gute Laune. Und das ist dann doch wieder ein Stück "happy family"